Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise für Deutschland (Spur 0 Artikel)

Hier finden Sie für die Spur 0 Artikel die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise für Deutschland (gültig bis 31.12.2015):

Artikel   Beschreibung uVP
10000   Bahnsteig gerade [0] 41,99
10001   Bahnsteig Endstücke [0] 41,99
10005   Haltepunkt »Aufhausen« [0] 139
10020   Stellwerk »Sigmaringen« [0] 159
10025   Wasserturm [0] 82,99
10030   Kleinlokschuppen [0] 129
10050   Güterschuppen [0] 149
10060   Milchhaus [0] 109
10200   Toilettenhäuschen [0] 22,99
10202   Fernsprechhäuschen [0] 22,90
10204   Trafohaus »Kniebis« [0] 54,99
10220   Holzbrücke [0] 26,99
10221   Hochsitz [0] 35,99
10240   Lattenzaun [0] 26,99
10241   Gartenzaun [0] 26,99
10242   Alter Lattenzaun [0] 33,99
10250   Schilder [0] 16,99
10251   Anschlagtafel [0] 19,49
10259   Kilometersteine [0] 21,49
10260   Kisten mit Sackkarren [0] 19,49
10261   Holzkarren [0] 22,49
10262   Milchkannen [0] 18,99
10300   Zwei Sitzbänke [0] 9,99
10310   Drei Telegrafenmasten [0] 25,49
10400   Gehwegplatten [0] 1,99
10500   Schotter [0] 4,29
10520   Kies [0] 4,29
10550   Sonnenblumen [0] 7,99
10600   Kirschbaum 190mm [0] 9,99
10620   Laubbaum 270mm [0] 10,99
10621   Laubbaum 320mm [0] 13,49
10800   Lampe mit Holzmast [0] 21,49
10802   Gittermastlampen [0] 27,99
10820   Wandlampe [0] 16,99
10822   Wandlampe schwarz [0] 16,99

 

Zu teuer?

Immer wieder kommt die Kritik, dass die Spur 0 Artikel ca. viermal teurer sind, als H0-Artikel, wobei sie doch nur doppelt so groß sind (Maßstab 1:45 zu 1:87). Was im ersten Moment als logisch erscheint, ist aber so nicht ganz richtig:

Bei der Spur 0 handelt es sich immer noch um einen Nischen-Markt. Die Produktionsmengen werden daher relativ gering sein. Das heißt, die Entwicklung von teuren Kunststoffspritzgussformen ist nicht möglich, da sich diese Investitionen kaum amortisieren würden. Die Gebäude werden daher aus einem Materialmix mit Laserschneidesystemen hergestellt, wobei bestimmte Teile, wie z. B. Dachkandel u. ä. in der Kunststoffspritzgusstechnik ausgeführt werden müssen. Die Kosten für die Gebäudemodelle werden hauptsächlich durch Material und Laufzeiten der Laserschneidesysteme beeinflusst.

Es ist zwar richtig, dass z. B. der Haltepunkt Aufhausen in Spur 0 doppelt so groß ist wie in H0, die Flächen steigen damit aber im Quadrat (sind also viermal größer). Das H0 Gebäude ist z. B. 93 mm lang und 53 mm hoch (das ergibt eine Fläche von 49,29 cm2), das Spur 0 Gebäude 190 mm lang und 100 mm hoch (Fläche = 190 cm2) . Die Fläche beträgt damit tatsächlich fast das Vierfache, entsprechend haben wir bei 0 gegenüber H0 einen vierfach höheren Materialbedarf und viermal längere Maschinenlaufzeiten.

Wenn man ein Spur 0 Modell auf Basis eines H0 Modells entwickelt, kann man natürlich etwas sparen, da das Original-Gebäude nur einmal fotografiert und vermessen werden muss. Leider kann aber die Konstruktion nicht nur einfach »aufgeblasen« werden. Dies würde voraussetzen, dass auch die Materialstärken im gleichen Verhältnis größer werden können, was leider nicht machbar ist. Außerdem hat das Spur 0 Gebäude gegenüber dem H0 Modell erheblich mehr Details:

Türen mit Türklinke und Scharniere zum Öffnen, bei den H0-Türen ist die Bretterstruktur nur eingraviert, die Spur 0 Tür ist dreidimensional ausgeführt, d. h. sie hat unterschiedliche Materialstärken. Größere Spur 0 Türem, die zum Öffnen sind, müssen auch auf der Innenseite entsprechend gestaltet sein. Der Haltepunkt Aufhausen z.B. hat zusätzlich eine angedeutete Inneneinrichtung inklusive Holzbänke, eine spezielle Konstruktion, um Beleuchtungssockel verdeckt einbauen zu können, usw.

Zu berücksichtigen ist auch, dass die Entwicklungskosten bei Spur 0 gegenüber H0 auf eine kleinere zu verkaufende Menge umgelegt werden müssen. Insofern ist der ca. vierfach höhere Preis sicherlich gerechtfertigt.

Hier finden Sie für die Spur 0 Artikel die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise für Deutschland (gültig bis 31.12.2015): Artikel   Beschreibung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise für Deutschland (Spur 0 Artikel)

Hier finden Sie für die Spur 0 Artikel die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise für Deutschland (gültig bis 31.12.2015):

Artikel   Beschreibung uVP
10000   Bahnsteig gerade [0] 41,99
10001   Bahnsteig Endstücke [0] 41,99
10005   Haltepunkt »Aufhausen« [0] 139
10020   Stellwerk »Sigmaringen« [0] 159
10025   Wasserturm [0] 82,99
10030   Kleinlokschuppen [0] 129
10050   Güterschuppen [0] 149
10060   Milchhaus [0] 109
10200   Toilettenhäuschen [0] 22,99
10202   Fernsprechhäuschen [0] 22,90
10204   Trafohaus »Kniebis« [0] 54,99
10220   Holzbrücke [0] 26,99
10221   Hochsitz [0] 35,99
10240   Lattenzaun [0] 26,99
10241   Gartenzaun [0] 26,99
10242   Alter Lattenzaun [0] 33,99
10250   Schilder [0] 16,99
10251   Anschlagtafel [0] 19,49
10259   Kilometersteine [0] 21,49
10260   Kisten mit Sackkarren [0] 19,49
10261   Holzkarren [0] 22,49
10262   Milchkannen [0] 18,99
10300   Zwei Sitzbänke [0] 9,99
10310   Drei Telegrafenmasten [0] 25,49
10400   Gehwegplatten [0] 1,99
10500   Schotter [0] 4,29
10520   Kies [0] 4,29
10550   Sonnenblumen [0] 7,99
10600   Kirschbaum 190mm [0] 9,99
10620   Laubbaum 270mm [0] 10,99
10621   Laubbaum 320mm [0] 13,49
10800   Lampe mit Holzmast [0] 21,49
10802   Gittermastlampen [0] 27,99
10820   Wandlampe [0] 16,99
10822   Wandlampe schwarz [0] 16,99

 

Zu teuer?

Immer wieder kommt die Kritik, dass die Spur 0 Artikel ca. viermal teurer sind, als H0-Artikel, wobei sie doch nur doppelt so groß sind (Maßstab 1:45 zu 1:87). Was im ersten Moment als logisch erscheint, ist aber so nicht ganz richtig:

Bei der Spur 0 handelt es sich immer noch um einen Nischen-Markt. Die Produktionsmengen werden daher relativ gering sein. Das heißt, die Entwicklung von teuren Kunststoffspritzgussformen ist nicht möglich, da sich diese Investitionen kaum amortisieren würden. Die Gebäude werden daher aus einem Materialmix mit Laserschneidesystemen hergestellt, wobei bestimmte Teile, wie z. B. Dachkandel u. ä. in der Kunststoffspritzgusstechnik ausgeführt werden müssen. Die Kosten für die Gebäudemodelle werden hauptsächlich durch Material und Laufzeiten der Laserschneidesysteme beeinflusst.

Es ist zwar richtig, dass z. B. der Haltepunkt Aufhausen in Spur 0 doppelt so groß ist wie in H0, die Flächen steigen damit aber im Quadrat (sind also viermal größer). Das H0 Gebäude ist z. B. 93 mm lang und 53 mm hoch (das ergibt eine Fläche von 49,29 cm2), das Spur 0 Gebäude 190 mm lang und 100 mm hoch (Fläche = 190 cm2) . Die Fläche beträgt damit tatsächlich fast das Vierfache, entsprechend haben wir bei 0 gegenüber H0 einen vierfach höheren Materialbedarf und viermal längere Maschinenlaufzeiten.

Wenn man ein Spur 0 Modell auf Basis eines H0 Modells entwickelt, kann man natürlich etwas sparen, da das Original-Gebäude nur einmal fotografiert und vermessen werden muss. Leider kann aber die Konstruktion nicht nur einfach »aufgeblasen« werden. Dies würde voraussetzen, dass auch die Materialstärken im gleichen Verhältnis größer werden können, was leider nicht machbar ist. Außerdem hat das Spur 0 Gebäude gegenüber dem H0 Modell erheblich mehr Details:

Türen mit Türklinke und Scharniere zum Öffnen, bei den H0-Türen ist die Bretterstruktur nur eingraviert, die Spur 0 Tür ist dreidimensional ausgeführt, d. h. sie hat unterschiedliche Materialstärken. Größere Spur 0 Türem, die zum Öffnen sind, müssen auch auf der Innenseite entsprechend gestaltet sein. Der Haltepunkt Aufhausen z.B. hat zusätzlich eine angedeutete Inneneinrichtung inklusive Holzbänke, eine spezielle Konstruktion, um Beleuchtungssockel verdeckt einbauen zu können, usw.

Zu berücksichtigen ist auch, dass die Entwicklungskosten bei Spur 0 gegenüber H0 auf eine kleinere zu verkaufende Menge umgelegt werden müssen. Insofern ist der ca. vierfach höhere Preis sicherlich gerechtfertigt.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen