ESPEWE: IFA W50 LF16, GW Gefahrgut
95170

ESPEWE: IFA W50 LF16, GW Gefahrgut
34,99 € * Unverbindlich empfohlener Preis für Deutschland

inkl. MwSt.

  • 95170
  • 2018
Das Löschgruppenfahrzeug auf dem Frontlenker-Fahrgestell des W50 löste ab 1968 die LF auf Basis... mehr
Produktinformationen "ESPEWE: IFA W50 LF16, GW Gefahrgut"
Das Löschgruppenfahrzeug auf dem Frontlenker-Fahrgestell des W50 löste ab 1968 die LF auf Basis des älteren Haubermodells S4000-1 ab. Das Fahrerhaus bietet genug Platz für die Besatzung aus 9 Feuerwehrleuten mit kompletter Ausrüstung. Der Aufbau ist in Gemischtbauweise aus Stahl und Holz konstruiert, seitlich wird die Tragkraftspritze TS 8 eingeschoben. Die kantige Ausführung des Aufbaus, die im Modell nachgebildet wird, wurde ab 1979 im Karosseriewerk Halle gefertigt. Das LF16 wurde mehr als 20 Jahre lang fast unverändert gebaut. Ein Versuch aus dem Jahr 1980, den Aufbau in einer Ganzmetallausführung zu konzipieren, wurde durch das Ministerium des Inneren gestoppt. Das LF16 kam einzeln oder als taktische Einheit mit dem ebenfalls auf dem W50 basierenden Tanklöschfahrzeug TLF 16 zum Einsatz. Komplettiert wurde der Löschzug mit der passenden Drehleiter DL30 - natürlich ebenfalls auf einem W50-Fahrgestell. In der Nachwendezeit kamen auf die Feuerwehren neue Einsatzgebiete, wie Gefahrguteinsätze zu. Für diese Einsätze waren neue Geräte notwendig, die nicht mehr mit dem ursprünglichen Bestückungsplan übereinstimmten und für die schlicht der Platz fehlte. Bei größeren Wehren, wie in Leuna, Buna, Bitterfeld oder Nordhausen wurden Lf16 als Gerätewagen Gefahrgut umgerüstet.
Weiterführende Links zu "ESPEWE: IFA W50 LF16, GW Gefahrgut"
Zuletzt angesehen