MM Fortschritt K 142 Dreschmaschine NNP
59995

MM Fortschritt K 142 Dreschmaschine NNP
69,99 € * Unverbindlich empfohlener Preis für Deutschland

inkl. MwSt.

  • 59995
  • 2020
Die Stiften-Schmaldreschmaschine K 142 mit Strohzerreißer aus dem Jahr 1952 wurde im VEB... mehr
Produktinformationen "MM Fortschritt K 142 Dreschmaschine NNP"
Die Stiften-Schmaldreschmaschine K 142 mit Strohzerreißer aus dem Jahr 1952 wurde im VEB Fortschritt, Kombinat für Erntebergungsmaschinen in Neustadt/Sachsen hergestellt. Frei nach dem Motto »Freude an der Arbeit mit Fortschrittmaschinen« wurden die Dreschmaschinen für bäuerliche Betriebe konzipiert. Mit einer Leistung von bis zu 750 kg/h vereinfachte die K 142 den Strohtransport und benötigte dadurch nicht einmal mehr den bis dahin üblichen Bindfaden. Die Trommel mit einem Durchmesser von 450 mm und einer Breite von 660 mm besaß 8 Stiftenreihen und weitere 5 Stiftenreihen im Korb. Die Quetschstifte und Messer des Zerreißkorbs konnten nach längerem Gebrauch umgedreht werden, da sie beidseitig verwendbar waren. Dadurch konnte stets ein vollkommen zerrissenes und zerquetschtes Stroh gewährleistet werden. Der Kraftbedarf lag bei 10 kW (15 PS) und sorgte für eine Trommeldrehzahl von 1200 U/min. Das zu verarbeitende Stroh wurde über den Schüttler der Zerreißtrommel zugeführt. Durch die Austauschbarkeit von Quetsch- und Blindsegment am Trommelkorb konnten unterschiedliche Qualitätsergebnisse erreicht werden. Das anfallende, zerrissene Stroh konnte mit dem integrierten Gebläse bis zu 25 m weit geblasen werden. Am Ende der Strohblasleitung (Durchmesser 120 mm) war ein drehbarer Ausblaskopf angebracht. Mit ihm war es möglich, auch die letzte Giebelecke zu füllen. Der verstellbare Dreschkorb ermöglichte auch den Drusch von Hülsenfrüchten und Sämereien. Der 6,10 Meter lange, 3,20 Meter breite und 2,20 Meter hohe solide Stahldrescher brachte stolze 1600 kg auf die Waage. Er konnte auf Wunsch eisenbereift oder luftbereift geliefert werden.

Die Stiften-Schmaldreschmaschine K 142 mit Strohzerreißer und Eisenrädern wurde liebevoll im Maßstab 1:87 nachgebildet. Das in 3D-Druck gefertigte und aufwändig in Handarbeit montierte Modell besticht durch viele besondere Details. Die Strohblasleitung liegt als separates Ansteckteil bei, die entsprechenden feinen filigranen Verlängerungen sind fest am Dach der Miniatur dargestellt. Besonderes Augenmerk verdienen die beidseitigen Antriebsräder, deren hauchzarte Antriebsriemchen als separate Teile aufgesteckt sind. Das kleine aber dennoch markante zweifarbige »Fortschritt«-Logo wurde auf beiden Seiten der Dreschmaschine im hochwertigen Tampondruck-Verfahren aufgebracht.
Weiterführende Links zu "MM Fortschritt K 142 Dreschmaschine NNP"
Zuletzt angesehen